Die Erde

Wolkenkratzer

Wolkenkratzer Taipei 101
© GFDL
Fotograf: Peter Schlüter

Gebäude mit einem turmartigen Charakter und einer Höhe von mindestens 25 Metern bezeichnet man als Hochhaus. Erreicht dieses Gebäude aber eine Höhe von 150 oder mehr Metern, so wird diese Sonderform des Hochauses als Wolkenkratzer (engl. Skyscraper) bezeichnet.

Die Höhe des Gebäudes und damit auch die Kosten für den Bau des Wolkenkratzers, sind abhängig von dem Bauland. Durch das Granit im Boden von New York, ist es erheblicher unkomplizierter und damit auch günstiger einen Wolkenkratzer in New York zu errichten als beispielsweise in Berlin, wo man Kiessande vorfindet. Daher werden sich solche Bauwerke immer nur auf bestimmte Regionen beschränken.

Das derzeit höchste Gebäude der Welt steht in Dubai-Stadt, der Hauptstadt von Dubai, und heißt Burj Khalifa und wurde 2010 fertig gestellt. Dieses Gebäude ist 828m hoch und besitzt mindestens 189 Stockwerke, wovon allerdings nur 163 Stockwerke effektiv nutzbar sind. Die nicht effektiv nutzbaren Stockwerke sind Technikgeschosse.

Der Burj Khalifa ist ein Gebäude der Superlative. Mit der Fertigstellungen gingen die Titel "höchstes Gebäude", "höchstes Bauwerk", "höchste genutzte Etage" und "höchstes Dach" an den Burj Khalifa. Diese Rekorde wurden 1931 zum letzten Mal einem Gebäude verliehen, dem Empire State Building.

Während früher der zeitliche Abstand zwischen den neuen Rekorden noch sehr groß war (der Rekord des Empire State Building wurde erst nach über 40 Jahren gebrochen), werden heutzutage in immer kleineren Abständen neue Rekorde aufgestellt. Auch haben sich die Rekordhalter ein wenig verlagert. Immer mehr der neuen Gebäude werden in Asien errichtet.

Letzte Änderung vom 02.04.2017